Bericht vom 28.02.2001

Karneval im Web: RTL WORLD interJECK begeisterte die Welt / Rund eine Viertelmillion Abrufe von Live-Streams / Dankesschreiben aus dem Ausland

Köln (ots) – Es war ein Novum: eine Woche und eine Stunde lang feierte RTL WORLD nonstop und live die längste Karnevalsshow der Welt im Internet – und ließ so erstmals Fans rund um den Globus an den tollen Tagen teilhaben. Eine Idee, die auf riesige Resonanz stieß – vor allem im Ausland. Fast eine Viertelmillion Mal wurden die Live-Bilder (Streams) aus dem Webstudio am Alter Markt im Herzen von Köln abgerufen. Allein die Übertragung der Highlights des Rosenmontagszugs wurde mehr als 70.000 Mal angeklickt – und toppte damit selbst den weltweit exklusiven Web-Stream eines Robbie Williams-Konzerts, das RTL WORLD im Sommer via Internet ausstrahlte und das 37.000 Mal live abgerufen wurde.

Hans Mahr, Geschäftsführer von RTL NEWMEDIA, der sich für die Aktion RTL WORLD interJECK stark gemacht hatte: „Ein tolles Ergebnis – und weltweite Werbung für den Kölner Karneval. Uns haben Menschen aus Australien, den USA oder Südafrika im Webstudio angerufen oder Mails geschickt, die seit mehr als 25 Jahren vom Brauchtum ausgeschlossen waren. Für die kommende Session können wir nur hoffen, dass diese Begeisterung auch die Organisatoren des Kölner Karnevals erfasst und sich die Verhandlungen über Übertragungsrechte nicht wieder derart zäh gestalten.“

Hier einige Auszüge der Mails aus dem Ausland:

Hans Denker aus Toronto: „Ich bin vor 34 Jahren von Bonn nach Canada ausgewandert – und dieses Jahr war das beste, weil ich mit euch feiern durfte.“

Barbara Krueger-Lorenzen aus Chicago: „Hallo liebes RTL Interjeck-Team, wann immer ich Gelegenheit hatte, war ich online dabei. Was für ein Spaß, hab richtig Heimweh bekommen! Es ging soweit, dass ich gestern die Rheinische Karnevalsgesellschaft in Chicago aufgesucht habe. Nächstes Jahr bin ich wieder in Köln! Ich hoffe jedoch für alle Jecken weltweit, dass ihr nächstes Jahr wieder so tapfer durchhalten werdet!
Alaaf + liebe Grüsse“

Janine Beckmann aus Toronto: „Was für eine tolle Show, die ganze Woche Karneval, das war noch nie da. Dank, dass Ihr Köln zu mir ins Haus gebracht habt.

Claudia und Thorsten aus Singapur: „Alaaf von zwei traurigen Jecken aus Singapur, die dieses Jahr leider nicht dabei sein können! Ohne Computer würde wir uns erschießen!“

Joachim Schrödel aus Kairo: „Super, eure Page. Vermisse den Carneval!!!! Hoffe, dass 2002 bei mir was möglich ist! Alaaf (und Helau, weil isch ene Meenzer bin!)“

Hilde Bonner aus Spartanburg SC, USA: „Zum Abschluss möchte ich allen, die im Studio gearbeitet haben, noch mal meinen herzlichen Dank aussprechen. Ihr habt uns „jlobal-Kölschen“ die Heimat wieder nahe gebracht.“

ots Originaltext: RTL NEWMEDIA

Rückfragen: Simone Danne, Leitung Presse RTL NEWMEDIA,
Tel.: 0221/780 1500 E-Mail Simone.Danne@rtlnewmedia.de

Hinterlasse eine Antwort